Software zur statischen Berechnung von Deponierohren gemäß DWA ATV-M 127-1

Software nach ATV, DWA und DVWK

Dieses Berechnungsverfahren stützt sich im Wesentlichen auf die ATV-A 127. Zusätzlich wurden die Berechnungen des ATV Merkblattes M 127 Teil 1 "Ergänzung zur Richtlinie für die statische Berechnung von Entwässerungskanälen und -leitungen" für Deponieleitungen der 1. Auflage 1995 berücksichtigt.

Berechnungsmöglichkeiten

Statik Deponierohre nach ATV DWA DVWK M 127 Teil 1Das Programm bietet die Möglichkeit Deponierohre gemäß der ATV-M 127 Teil 1 hinsichtlich der Verlegebedingungen, des Werkstoffes und der Wandstärke zu optimieren, so daß bei gleicher Funktion zum Teil immense Rohr- und Verlegekosten gespart werden können.

Im Unterschied zu normalen Rohren sind Deponierohre normalerwies geschlitzt oder gelocht, um die Flüssigkeiten aus dem Grund der Deponie abzuleiten. Im Normalfall ist das Rohrmaterial Polyethylen, da es chemisch sehr beständig ist.

Es müssen mehrere Bauszustände mit mehr oder weniger hohen Überdeckung und großen Verkehrslasten berücksichtigt werden.

Nicht nur sind die Rohre gelocht oder geschlitzt, sondern die Rohre unterliegen auch enormen Lasten bei erhöhten Temperaturen und chemischen Angriffen, die zu speziellen Rechnungsansätzen führten.

Sie können innerhalb von PipeWorks Rohre aus Ihren individuellen oder neuen Werkstoffen und berechnen und haben die Möglichkeit innerhalb der Software alle Materialkennwerte frei zu wählen.

Gerne senden wir Ihnen eine kostenfreie DEMO-Version.

Software

Gutachter Rohre offene
Bauweise
ATV-A 127
Gutachter Kunststoff InLiner
DWA-A 143-2
Gutachter Folien Beschichtungen Vortriebsrohre
DWA-A 161
Gutachter Schweissen Kunststoff Schächte
ATV-A 127
statische Berechnung Rohre Deponierohre
ATV-M 127-1